Chiatura Cable Cars

Wir besuchen Hannah in Chiatura die ebenfalls für das amerikanische Peace Corps in Georgien arbeitet. Das auffälligste in Chiatura sind die vielen Seilbahnen, allesamt aus sowjetischen Zeiten, wunderbar verfallen und glücklicherweise zum Großteil noch in Betrieb. Wir nehmen natürlich die schönste und die am schlimmsten aussehenste Bahn um uns Chiatura von oben anzuschauen. Großartiger russischer Maschinenbau, seht selbst! Ein großes Dankeschön an Hannah für die Stadtführung!

We visit Hannah in Chiatura. Like Amy she also works for the American Peace Corps in Georgia. The most impressing things in Chiatura are the Cable Cars, all from sowjet times, woderfully half-destroyed and luckily most of the are still in use! We take the nicest and the scariest looking car to take a look at Chiatura from above. Really great sowjet engineering, look for yourself! And big thanks to Hannah for the great City-Tour.

3 thoughts on “Chiatura Cable Cars

  1. Hallo David,
    es grüßen dich die vier Terborgs vom Gardasee – Martin, Kristin, Klein-Lasse und Noah-Freund Hannes! Wir sind ganz beeindruckt von eurer Tour und wünschen euch noch eine tolle Zeit.
    Liebe Grüße!
    PS: Viele Grüße auch an Noah und seine Mama in Köln ?

  2. Pingback: Goodbye Georgia! | Auf in den Osten!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.