About

Dies ist der private Reiseblog von Eva und David. Entstanden ist dieser Blog während unserer „großen“ Reise von Deutschland nach Bangkok. Aus dieser Reise stammt auch der Name „Auf in den Osten!“. Inzwischen sind zu unserer Familie noch zwei neue Mitglieder hinzugekommen. Sophie und Hannes werden im Blog aber nur am Rande auftauchen.

Gefahrene Strecken

Unter diesem Link findet ihr die kompletten GPS-Tracks unserer Touren.

http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=aido

Unsere Fahrzeuge

Defender 110 TD5 aka. „Der Hase“

  • Baujahr: 2002
  • Reiseerfahrung: Marokko und Tunesien
  • diverse Skandinavientouren mit dem Vorbesitzer

Defender 110 TD4 aka. „Der Panzer“

  • Baujahr 2007
  • Reiseerfahrung: Düsseldorf -> Kapstadt 2011, Deutschland -> Bangkok 2014/15, Marokko und Tunesien 2016

18 thoughts on “About

  1. Pingback: Es gibt noch viel zu tun | Auf in den Osten!

  2. Ach ist das schön ?. Vor meiner Garage steht ein Landy, fertig ausgebaut und wartet auf das Abenteuer. Es dauert noch ein Weilchen bis ich auf die große Reise gehen kann……..die Zeit bis dahin versüße ich mir u.A.
    mit euren Abenteuern,

  3. ich würde Indien noch etwas ausweiten aber das ist Geschmackssache. Super Sache, wird man direkt neidisch, gerade wenn man die Länder größtenteils berreist hat!! Toi, Toi, Toi
    Frankfurder Bub

  4. Hallo David,

    hattest du bis dato techn. Probleme mit deinem Defender 110 TD4? Ich stehe derweil vor der Kaufentscheidung … – mir persönlich gefällt der TD4 besser als der TD5, aber dieser gilt als „weniger anfällig“ mangels Elektronik. Was sagst du dazu aus Erfahrung? Danke.

    Gruß, Ho

    • Hallo, oh das ist ein sehr philosophisches Thema 🙂
      Der TD5 hat auch ein Steuergerät das hin- und wieder mal kaputtgeht. Ich hatte mit meinem TD4 noch keine Probleme. Das Steuergerät im TD5 ist z.b. deutlich Wasserschaden-anfälliger als das im TD4. Wir haben in Fürstenau letztes Jahr einen TD4 komplett im Wasser versenkt (bis zum Lenkrad) … Danach haben wir die Kiste getrocknet (Ladeluftkühler, Elektronik, Relais) und die Kiste lief wieder. Schau mal im Blacklandy Forum vorbei, da tummeln sich allerhand Experten ( http://blacklandy.eu/ ) mach dich aber auf kontroverse Diskussionen gefasst wenn du diese Frage stellst.

      Viele Grüße,
      David

  5. Hallo Eva, heute konnte ich endlich diese Seite aufrufen. Ich hab „aufinden“ immer richtig mit zwei „ff“s geschrieben.

    Liebe Grüße und gute Reise Bruni

  6. Wenn man sich Euren aktuellen Live-Track anschaut, hat man das Gefühl, dass Ihr viel zu schnell seid! 😉
    Dann wärt Ihr ja schon bald am Ziel…

    Liebe Grüße,
    Andreas

  7. Hallo zusammen,
    ich verfolge eure Tour und freue mich mit euch über euer tolles Abenteuer. Ich wäre ab Sommer 2015 fertig mit meinem Auslandssemester in Sibiu und möchte dann auch ein Abenteuer starten. Welches weiß ich noch nicht genau:) Ich suche noch andere Abenteuerer die vielleicht eine ähnliche Reise planen wie ihr sie macht. Also falls jemand etwas plant und eine Reisebegleitung sucht, hier bin ich;) Liebe Grüße, Adelheid

  8. Hallo ich bin der Timo mit meiner Freundin Julie und unsere Serie bj 65… heißt Jumio!
    Wir möchten gerne im Feb. nach Süd Ost Asien fahren und da
    wollten wir fragen wie seid ihr bzw durch welche Länder fahrt ihr um nach Indien zu kommen?
    Und wie gefährlich war es eurer Ansicht nacht…???
    vielen Dank für eure Antwot..
    PS: habe die selbe Landy Werkstatt wie ihr glaube ich… 4×4 Allrad Klassik in Mohnheim (Sehr zu empfehlen)
    mfg timo Jullie & Jumio

    • Hallo! Sorry das wir jetzt erst Antworten, brauchbares Internet ist im Iran Mangelware 🙁

      Die schnellste Route ist: Türkei, Iran, Pakistan, Indien.

      Wir werden Indien jetzt leider umschiffen da wir an der Beschaffung des pakistanischen Visums gescheitert sind. Die Problematik ist das das Visum ausschließlich in Deutschland beantragt werden kann, dann aber ab Ausstellung nur 3 Monate bis zur Einreise verbleiben. Eine Beschaffung des Visums im Ausland ist nach unseren Erkenntnissen praktisch ausgeschlossen.

      Es gibt einen Weg das Visum zu beschaffen indem man zuhause einen Zweitpass beantragt. Diesen lasst ihr dann in Deutschland liegen, wenn ihr das Visum braucht schickt jemand in Deutschland den Pass über eine Visaagentur zur pakistanischen Botschaft in Berlin, dann schickt die Agentur den Pass mit Visum dahin wo ihr gerade seid.

      Natürlich könnt ihr auch das Visum in DE beschaffen und dann in 3-Monaten zur pakistanischen Grenze „hetzen“.

      Ob ihr aufgrund der Sicherheitslage durch Pakistan fahren wollt oder nicht müsst ihr selbst entscheiden. Wir haben eine ganze Menge Leute getroffen die gerade durch Pakistan fahren.

      Viele Grüße aus Bandar Abbas,
      Eva & David

  9. Hi, warum gibt es keinen neuen Bilder von euch? Ich habe mit Spannung auf Bilder aus dem Iran gehofft. Und wie ergeht es euch in Indien? Was treibt ihr die ganze Zeit? 🙂

    Schöne Grüße
    Alex

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.